<h3>Modesdesign Kreativ</h3><h3>Traumberuf </h3><h3></h3><p><strong><a href="https://www.fashion-design-factory.de/index.php?cID=1">ausbildung modesign</a></strong></p><p>In<strong> </strong>zeitgenössischem Design präsentieren sich die Schulräumlichkeiten der Modedesignschule im Heinrich-Hermann-Areal in Stuttgart-Wangen.</p><p>Die Architektur aus der <strong>ausbildung <br></strong></p><p> Tradition des Bauhaus und ökologisch modedesign restrukturierten Fabrikgebäuden verbindet Arbeiten, Wohnen und Begegnen in modernster modedesign<strong></strong> Form. Junge Kreative Modeschule</p><p><strong>ausbildung </strong>Modedesigner finden hier den perfekten Ort, die Zukunft zu gestalten.</p><p>Unsere Modeschule ist nur 10 Minuten vom Stuttgarter Zentrum entfernt, das ein vielfältiges Angebot an <strong></strong>modedesign<strong></strong> Kunst, Kultur und Events bietet. Die Berufsfachschule für Mode Fashion+Design Factory ist einfach mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, direkt am Areal gibt es zahlreiche kostenlose Berufsausbildung Mode. Modeausbildung. Modedesign Ausbildung.Parkmöglichkeiten. Berufsausbildung Mode. Modeausbildung. Modedesign Ausbildung.</p><p><strong> </strong>modedesign<strong></strong><br></p>

HINWEIS

Für diese Webseite nutzen wir neben Bild
und Text auch Video und Audio.
Daher sollten die Lautsprecher des Systems
eingeschaltet sein.


Start!

In der Fashion+Design Factory, Juni 2014

Das könnte dir passen...

Die Fashion+Design Factory, eine moderne Berufsfachschule für Mode, bildet zum International Fashion Designer aus.
Unsere Modedesignschule bietet den passenden Freiraum, sich individuell und unkonventionell zu entwickeln. Wer Spaß an Mode hat, ist hier genau richtig!
Dynamisch, sympathisch und kompetent, die Modeschule Fashion+Design Factory ist eine Kreativstätte für und mit Mode.

In zeitgenössischem Design präsentieren sich die Schulräumlichkeiten der Modedesignschule im Heinrich-Hermann-Areal in Stuttgart-Wangen.

Die Architektur aus der Tradition des Bauhaus und ökologisch restrukturierten Fabrikgebäuden verbindet Arbeiten, Wohnen und Begegnen in modernster Form. Junge Modedesigner finden hier den perfekten Ort, die Zukunft zu gestalten.

Unsere Modeschule ist nur 10 Minuten vom Stuttgarter Zentrum entfernt, das ein vielfältiges Angebot an Kunst, Kultur und Events bietet. Die Berufsfachschule für Mode Fashion+Design Factory ist einfach mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, direkt am Areal gibt es zahlreiche kostenlose Parkmöglichkeiten.

Eine großzügige Lobby und eine freundliche Athmosphäre heißen die jungen Modesigner und Modedesignerinnen herzlich willkommen.

Im lichtdurchfluteten Atelier kann frei und inspiriert gezeichnet werden, an Staffeleien oder Werktischen. Konzentriertes Arbeiten und Gestalten wird in den designorientierten Theorieräumen leicht gemacht.

Beide Schulleiter beweisen ihre Kompetenz durch ihre hervorragende Berufsausbildung zum Diplom Modedesigner an einer renommierten Fachhochschule Deutschlands. Die Praxisorientierung wird mit Jasmin Nicklis, zusätzlich Damenschneiderin mit Gesellenbrief, gewährleistet. Gabriele Bussmann hat mit einem Fulbright-Stipendium aufbauend Fashion Business am Fashion Institute of Technology, New York studiert und betreut den theoretischen Fachbereich.

Facts

Die Fashion+Design Factory ist eine private Modedesignschule und bietet Vollzeitunterricht mit ca. 30 Wochenstunden über 3 Schuljahre mit 36 Monaten. Ausbildungsbeginn zum International Fashion Designer ist zum H/W Halbjahr im September und zum F/S Halbjahr im März. Die Ausbildung an der Modeschule Fashion+Design Factory in Stuttgart führt mit Abschlussprüfung zum International Fashion Designer. Die Prüfungen finden im Anschluss an das 6. Schulhalbjahr statt.

Erlebe die spannende Welt der Mode: wir unterstützen interessierte Jungdesigner ab dem 4. Schulhalbjahr einen sprachlich orientierten Auslandsaufenthalt zu absolvieren.

Fashion+Design Factory Awards
Die Modeschule zeichnet erfolgreiche Absolventen mit folgenden Awards aus: den Excellence Award für hervorragende Leistungen, den Competence Award für besondere konzeptionelle Arbeit und den Innovations Award für außergewöhnliche Kreativität, dotiert mit interessanten Preisen, zum Teil auch gesponsert von Bildungspaten.


Viele Ausbildungssuchende in kreativen Berufen sind durch Aufnahmeprüfungen verunsichert. Wir in der Berufsfachschule für Mode Fashion+Design Factory erkennen Ihre Entwicklungsmöglichkeiten und fördern Ihr Potential.

Voraussetzungen, um Modedesigner zu werden sind das Interesse an Mode und die Leidenschaft mit Mode umzugehen. Das ist für den Beruf des Modedesigners nach unserer Erfahrung wichtiger als der erreichte Schulabschluss.
Deshalb sind Sie bei uns willkommen nach Abschluss einer allgemeinbildenden Schule und der Vollendung des 16. Lebensjahres.

Die Schule besitzt derzeit noch keine staatliche Anerkennung, strebt diese aber an.

Die Gleichwertigkeits-Anerkennung im Sinne des BAföG liegt vor. Damit kann die Vollzeitausbildung über 3 Schuljahre mit Abschluss zum International Fashion Designer gemäß § 2 Abs. 2 Bundesausbildungs-förderungsgesetz (BAföG) von Anfang an gefördert werden.
Zur Finanzierung der Ausbildung bieten sich verschiedene Möglichkeiten an, die teilweise auch kombiniert werden können:

> BAfÖG-Förderung

> Studien- und Bildungskredit

> KfW-Förderbank

> Stipendien

Das Schulgeld für unsere Berufsfachschule für Mode kann bei der Einkommensteuer absetzbar sein, es bestehen verschiedene, individuelle Möglichkeiten, fragen Sie dazu Ihren Steuerberater.

Der Bedarf an gut ausgebildeten Nachwuchskräften in der Modebranche ist unverändert hoch.

Unsere Berufsfachschule für Mode in Stuttgart bildet Modedesigner und Modedesignerinnen mit internationaler Prägung (International Fashion Designer) aus, wie sie von der Industrie gesucht werden. Die Schulabgänger der Modedesignschule Fashion+Design Factory werden in den unterschiedlichsten Berufsfeldern der Textil- und Bekleidungsbranche einsetzbar sein.

Die Ausbildung an der Modeschule Fashion+Design Factory ist praxisnah und interdisziplinär geprägt und bietet eine moderne Berufsqualifikation für Modedesigner.

Bewerben Sie sich jetzt für einen Ausbildungsplatz in der Mode.

Zusatzqualifikation

Verkürztes Bachelor-Studium (Modedesign) möglich:

Wir haben eine Kooperationsvereinbarung mit der Designhochschule Leipzig (Designhochschule 1.0 GmbH) mit Standorten in Schwerin und Leipzig als Bildungspartner geschlossen.

Die Designhochschule Leipzig ist eine von der Akkreditierungsagentur ZEvA sowie dem Wissenschaftsrat akkreditierte und vom Freistaat Sachsen staatlich anerkannte Hochschule. Schüler, die über eine Fachhochschulreife verfügen und erfolgreich die Ausbildung an unserer Berufsfachschule für Mode absolviert haben, können an der Designhochschule Leipzig ein verkürztes Bachelor-Studium (staatlich anerkannter Bachelor of Arts) absolvieren. Von der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung an der Fashion+Design Factory werden 3 Semester auf das Studium angerechnet, sodass der anschließende Studiengang Modedesign mit dem Abschluss Bachelor of Art (Modedesign) in 3 Semestern absolviert werden kann. Auch ist im Anschluss ein darauf aufbauendes Masterstudium an einer Hochschule möglich.


Wir haben eine weitere Kooperationsvereinbarung mit dem Griffith College in Dublin, Irland geschlossen.

Schüler, die über eine Fachhochschulreife verfügen und erfolgreich die Ausbildung an unserer Berufsfachschule für Mode absolviert haben und sich für eine Weiterführung der internationalen Ausrichtung interessieren, können ein verkürztes Bachelor-Studium am Griffith College anschließen. Von der erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung bei der Fashion+Design Factory werden 4 Semester auf das Studium angerechnet, so dass unsere Schüler im 5.Semester einsteigen können und in rund einem Jahr den Abschluss Bachelor (Hons) Fashion Design erlangen können.

Programm

Mode+Design ​Material+Technologie Freie Modellgestaltung Trend+Recherche Kreativität+Techniken Portfolio Tutoring Allgemeinbildende Fächer
Fertigung+Technik Mode+Zeichnen Akt+Zeichnen Kostüm+Zeitgeschichte Experimentelles Arbeiten Bewerbung+Training International Fashion Business
Schnitt+Gestaltung Farbe+Form Fashion Planning+Coordination International Design+Ästhetik International Project Management CAD Fashion English

Aktuelles

Kontakt

Adressdaten

Berufsfachschule für Mode GmbH
Heinrich-Hermann-Areal
Renzwiesen 6
70327 Stuttgart-Wangen

T +49 (0)711 699878-0
F +49 (0)711 699878-10

Firmensitz und Geschäftsdaten

Stäudachstraße 3
70771 Leinfelden-Echterdingen

HRA 737 009
Steuernummer 99063/13385

Geschäftsführer
Jasmin Nicklis und Gabriele Grethen-Bussmann

Schulleitung
Jasmin Nicklis, Dipl. Des. (FH)
Gabriele Bussmann, Dipl. Des. (FH)

Bankverbindung
IBAN: DE07 6115 0020 0101 5382 51
BIC: ESSLDE66XXX
Bankname: Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen

Infomaterial

Sie möchten gerne weitere Informationen?

Bitte füllen Sie nachfolgenden Adressbogen aus, Sie erhalten dann das komplette Infopaket der Modeschule Fashion+Design Factory kostenlos und unverbindlich per Post.

Impressum

FASHION UND DESIGN FACTORY
Berufsfachschule für Mode GmbH

Stäudachstraße 3

70771 Leinfelden-Echterdingen

vertreten durch die Geschäftsführer:
Gabriele Grethen-Bussmann
Jasmin Nicklis


Betriebsstätte - Anschrift der Schule
Renzwiesen 6
70327 Stuttgart

Telefon: +49 (0)711 699878-0
Telefax: +49 (0) 711 699878-10
E-Mail: sekretariat@fashion-design-factory.de

Registereintrag: AG Stuttgart HRB Nr. 737009
Aufsichtsbehörde: Regierungspräsidium Stuttgart, Abteilung Schule und Bildung, Ruppmannstraße 21, 70565 Stuttgart
Mitglied bei der IHK Region Stuttgart, Jägerstr. 30, 70174 Stuttgart



verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV:
Gabriele Grethen-Bussmann, Glashütter Weg 6, 70567 Stuttgart
Jasmin Nicklis, Stäudachstraße 3, 70771 Leinfelden-Echterdingen

Datenschutzerklärung


1. Datenerhebung und -verarbeitung bei Zugriffen aus dem Internet

Wenn Sie unseren Internetauftritt besuchen, wird der Zugriff temporär in einem Logfile gespeichert. Folgende Daten werden erfasst und bis zur automatisierten Löschung gespeichert:
• IP-Adresse des anfragenden Rechners
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs
• Name und URL der abgerufenen Daten
• Übertragene Datenmenge
• Meldung, ob der Abruf erfolgreich war
• Erkennungsdaten des verwendeten Browser- und Betriebssystems
• Zuvor besuchte Webseite
• Name Ihres Internet-Zugangs-Providers
Die Verarbeitung dieser Daten erfolgt zum Zweck, die Nutzung der Webseite zu ermöglichen (Verbindungsaufbau), der Systemsicherheit, der technischen Administration der Netzinfrastruktur sowie zur Optimierung des Internetangebotes und statistischen Auswertung.

2. E-Mail / Kontaktformular

Wenn Sie uns eine E-Mail oder eine Nachricht per Kontaktformular senden, so erheben, speichern und verarbeiten wir Ihre Daten nur, soweit dies für die Abwicklung Ihrer Anfragen und für die Korrespondenz mit Ihnen erforderlich ist.

3. Cookies

Unsere Webseite verwendet Cookies, um den Besuch unserer Website attraktiv zu gestalten und die Nutzung bestimmter Funktionen zu ermöglichen. Hierbei handelt es sich um kleine Textdateien, die auf Ihrem Rechner abgelegt werden. Die meisten der von uns verwendeten Cookies werden nach Ende der Browser-Sitzung wieder von Ihrer Festplatte gelöscht (sog. Sitzungs-Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Rechner und ermöglichen es uns, Ihren Rechner bei Ihrem nächsten Besuch wieder zu erkennen (sog. dauerhafte- Cookies).

Wenn Sie den Einsatz von Cookies nicht wünschen, können Sie dies in Ihrem Browser einschränken oder vollständig deaktivieren. Sofern Sie den Einsatz von Cookies deaktivieren, kann es sein, dass Sie unsere Webseite nicht oder zumindest nicht alle Funktionen unserer Webseite nutzen können, weshalb wir empfehlen Cookies zu akzeptieren.

4. Piwik

Diese Website benutzt Piwik einen Open-Source Webanalysedienst. Piwik verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die unsererseits eine Analyse der Benutzung der Webseite ermöglichen. Hierzu werden mit Hilfe des Cookies Nutzungsinformationen an unseren Server übertragen und zu Analysezwecken gespeichert. Dies geschieht zum Zweck unsere Webseite weiter zu optimieren. Ihre IP-Adresse wird bei diesem Vorgang anonymisiert, so dass Sie als Nutzer für uns anonym bleiben. Die erlangten Nutzungsinformationen dieser Webseite werden nicht an Dritte weitergegeben. Wenn Sie den Einsatz von Cookies nicht wünschen, können Sie dies in Ihrem Browser einschränken oder vollständig deaktivieren. Sofern Sie den Einsatz von Cookies deaktivieren, kann es sein, dass Sie unsere Webseite nicht oder zumindest nicht alle Funktionen unserer Webseite nutzen können, weshalb wir empfehlen Cookies zu akzeptieren.

Wenn Sie mit der Speicherung und Auswertung Ihrer Nutzungsinformationen mittels Piwik nicht einverstanden sind, können Sie der Speicherung und Nutzung widersprechen.

5. Auskunft, Berichtigung, Sperrung, Löschung

Sie haben gemäß den gesetzlichen Bestimmungen das Recht, jederzeit Auskunft über die zu Ihrer Person gespeicherten Daten und deren Zweck zu erhalten. Darüber hinaus haben Sie nach Maßgabe der gesetzlichen Bestimmungen ein Recht auf Berichtigung, Sperrung bzw. Löschung Ihrer Daten. Für Auskünfte, Berichtigung, Sperrung oder Löschung Ihrer personenbezogenen Daten, wenden Sie sich bitte per E-Mail an sekretariat@fashion-design-factory.de.

6. Widerspruchsrecht

Sie können der Verarbeitung und Nutzung Ihrer personenbezogenen Daten jederzeit und für die Zukunft durch E-Mail an sekretariat@fashion-design-factory.de widersprechen. Für den Widerspruch zur Sammlung von Nutzungsinformationen mittels Piwik nutzen Sie bitte oben bereitgestellten Link.

7. Verantwortliche Stelle

Fashion und Design Factory
Berufsfachschule für Mode GmbH
Stäudachstr. 3, 70771 Leinfelden-Echterdingen